Unsere Lehrerinnen sind die Besten!

Davon sind wir überzeugt. Warum? Ganz einfach: wir legen extrem viel Wert auf ein tolles Team. Jedes Mal, wenn wir gemerkt haben, dass wir Verstärkung im Team brauchen, gab es einen riesigen Eiertanz. Denn nicht nur die höchstmögliche Qualifikation war Vorraussetzung, sondern vorallem muss(te) die Chemie stimmen. Es hat also ewig gedauert, bis wir dieses tolle Team beisammen hatten. Und alle sind gekommen, um zu bleiben: wer einmal beim SPRACHKOMBINAT gelandet ist, unterrichtet auch heute noch in unserer Schule. Ja, wir sind Stolz auf unser Team.
  • Gemeinsamkeiten

    Alle unsere Lehrer_Innen sind unterschiedlich. Aber es gibt viele Dinge die alle gemeinsam haben - und die zählen wir dir hier auf.

  • Passion

    Gehörst du auch zu den Menschen, die es merken, ob jemand das was er tut auch gerne macht? Unsere Lehrer_Innen leben ihren Traum und arbeiten in einem Ambiente, dass einfach gute Laune macht - und das merkt man ihnen an.

  • Qualifikation

    Unsere Lehrkräfte haben alle die bestmögliche Qualifikation und das Know-How um Spanisch als Fremdsprache zu Unterrichten. Manche mit Master- ander mit IH-Abschluss. Einige unserer Lehrkräfte sind zertifizierte TELC Bewerterinnen und alle haben sehr, sehr viele Stunden an Unterrichtserfahrung mit unterschiedlichsten Gruppen und Schüler_Innen gesammelt.

  • Muttersprachler_Innen

    Bei uns Unterrichten ausschließlich Muttersprachler und derzeit sind alle (ursprünglich) aus Spanien. Natürlich kennen unsere Lehrer_Innen auch die Unterschiede zwischen Castellano und dem lateinamerikanischen Spanisch und unterrichten beides so, dass du am Ende sprichst.

  • Kommunikative Lehrmethodik

    Unsere Lehrer mögen keinen Frontalunterricht, sondern kommunikativen und vor allem interaktiven  Unterricht. Wir arbeiten viel mit Spielen, Videos und Hörbeispielen und wollen es unseren Schüler_Innen im Unterricht ermöglichen, dass Sie sich Alles, was sie sich selbst erarbeiten können, auch selbst erarbeiten. Von unseren Lehrer_innen gibt es dazu die nötige Strukturierung, praktische Hilfestellungen und natürlich die fehlenden Puzzleteile.

Aday (1988 geb.) ist die jüngste Dozentin in unserem Team. Obgleich geborene Madrileña nennt sie seit 2010 Berlin ihr zu Hause. Aday hat unter anderem Spanische Philologie studiert und bereits ein Lehrbuch für Spanisch als Fremdsprache mitpubliziert. Seit Anfang 2013 unterrichtet sie bei uns. Außerdem arbeitet sie als Lektorin und Übersetzerin.

Aday’s nächste Kurse:

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Alba hat 1987 in Barcelona das Licht der Welt erblickt. Wie so viele von uns, hat auch sie die Liebe nach Berlin verschlagen. Alba nennt einen Masterabschluss in Spanisch als Fremdsprache ihr Eigen und Unterrichtet bei uns schon seit 2011. Außerdem entwirft Sie ständig neues Unterrichtsmaterial für unsere Schüler und ist Stammgast in der Bibliothek des Instituto Cervantes.

Alba’s nächste Kurse

Berta ist Jahrgang 1983 und kommt aus der Nähe von Barcelona, wo ihre Eltern noch heute Kanninchen züchten. In Berlin ist sie seit 2012 und seitdem hat sie ihren festen Platz bei uns im Sprachkombinat. Sie hat einen Bachelorabschluss in Philologie und das Staatsexamen für Lehrkräfte absolviert. Außerdem ist sie IH-Zertifizierte Lehrerin für Spanisch als Fremdsprache.

Berta’s nächste Kurse

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Cinta ist aus Tortosa, südlich von Barcelona und Jahrgang 1985. Sie hat einen Bachelorabschluss in Philologie und einen Master in Audiovisuelen Übersetzungen, außerdem das IH-Zertifikat als Lehrkraft für Spanisch als Fremdsprache. Cinta gibt es bei uns schon seit dem ersten Tag, denn sie hat die Sprachschule gemeinsam mit Stefan gegründet. Mehr dazu gibt es unter Geschichte.

Cinta’s nächste Kurse

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Paula, 1984 geboren, ist die zweite Madrileña in unserer Bande. Sie ist studierte Übersetzerin und Dolmetscherin und bloggte in Berlin zunächst bei einem bekannten StartUp über neue Androi-Apps und gab in ihrer Freizeit privaten Einzelunterricht. Eigentlich wollte sie aber Spanisch unterrichten und zwar am liebsten bei uns. Kein Wunder, dass sie alles stehen und liegen lies, als wir ihr anboten, diesen Traum zu leben.

Paula’s nächste Kurse: